Klippen im Fahrwasser1939, 668, Paul Klee

Klip­pen im Fahr­was­ser 1939, 668, Paul Klee

 

Nach neu­en Mee­ren

Dort­hin – will ich; und ich traue
Mir fort­an und mei­nem Griff.
Offen liegt das Meer, ins Blaue
Treibt mein Genue­ser Schiff.

Alles glänzt mir neu und neu­er,
Mit­tag schläft auf Raum und Zeit –:
Nur dein Auge – unge­heu­er
Blickt michs an, Unend­lich­keit!

 

Über­sicht