Ein letzter Sommer.Steve Tesisch

Aus dem Ame­ri­ka­ni­schen von Hei­di Zer­ning. East-Chi­ca­go, 1969: Dani­el Pri­ce, der 18-jäh­ri­ge Held und Ich-Erzäh­ler, schließt zusam­men mit sei­nen Freun­den Lar­ry und Bil­ly die High­school ab. Die unbe­schwer­ten Tage sind gezählt: Die Zukunft war­te auf sie, wird den drei Freun­den gesagt, aber sie haben kei­ne Ahnung, wo. Vor ihnen liegt ein Som­mer der Ent­schei­dun­gen und viel schnel­ler als erwar­tet tren­nen sich ihre Wege — Bil­ly wählt das ruhi­ge Leben in East-Chi­ca­go, Lar­ry die Revol­te und Dani­el bleibt zunächst unent­schlos­sen — nur nicht, als er sich in die uner­gründ­li­che Rachel ver­liebt. Sie ist für ihn das Ver­spre­chen einer gro­ßen wei­ten Welt, die Flucht aus den Kon­flik­ten sei­ner schö­nen, exo­tisch anmu­ten­den Mut­ter mit sei­nem krebs­kran­ken, ver­bit­ter­ten Vater. Doch Dani­els Lie­bes­glück ist über­schat­tet von einem Fami­li­en­ge­heim­nis Rachels, das ihn immer tie­fer in den Sog sei­ner wider­sprüch­li­chen Gefüh­le zieht.
zu Über­sicht