Das Mädchen mit dem Perlohrring.Tracy Chevalier

Delft 1664. Als der Vater bei einem Arbeits­un­fall sein Augen­licht ver­liert, wird die jun­ge Griet, um die Fami­lie zu unter­stüt­zen, als Dienst­magd in den Haus­halt des ange­se­he­nen Malers Johan­nes Ver­meer gege­ben. Die Schi­ka­nen von Ver­meers eifer­süch­ti­ger Gat­tin lie­ßen sich kaum ertra­gen, wären da nicht die fas­zi­nie­ren­den Bil­der des Meis­ters, die Griet auf magi­sche Wei­se in ihren Bann zie­hen. Immer häu­fi­ger ruht der Blick des Künst­lers auf ihr; schließ­lich beginnt Ver­meer, sie heim­lich zu malen. Doch als er Griet bit­tet, einen Per­len­ohr­ring anzu­le­gen, beschwört er damit eine Kata­stro­phe her­auf, die nicht nur für Griet unge­ahn­te Fol­gen hat … Besu­chen Sie auch die Home­page zum Roman!

zur Über­sicht