mit grü­nen Strümp­fen, Paul Klee, 1939,1009 (CD 9)

Du musst das Leben nicht ver­ste­hen,
dann wird es wer­den wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag gesche­hen
so wie ein Kind im Wei­ter­ge­hen
von jedem Wehen
sich vie­le Blü­ten schen­ken lässt.

Sie auf­zu­sam­meln und zu spa­ren,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie lei­se aus den Haa­ren,
drin sie so gern gefan­gen waren,
und hält den lie­ben jun­gen Jah­ren
nach neu­en sei­ne Hän­de hin.

Rai­ner Maria Ril­ke