Erb­sen­sup­pe mit Was­a­bi­schaum

Erbsensuppe mit Wasabischaum

Zuta­ten
1 Zwie­bel, gross
2 Knob­lauch­ze­hen
1 Ess­löf­fel But­ter
1.5 dl Weiss­wein
5 dl Gemü­se­bouil­lon
1 dl Rahm
2 Zwei­ge Min­ze
2 Zwei­ge Peter­si­lie, glatt­blätt­rig
2 Zwei­ge Estra­gon
400 g Erb­sen, tief­ge­kühlt oder frisch aus­ge­löst
Salz, schwar­zer Pfef­fer, aus der Müh­le

Zum Fer­tig­stel­len
1 dl Rahm
1 Pri­se Salz
1 TL Was­a­bi­pas­te (erhält­lich z.B. bei Coop)

 

Zube­rei­tung
1. Die Zwie­bel und Knob­lauch­ze­hen schä­len und fein hacken.
2. In einer mitt­le­ren Pfan­ne die But­ter erhit­zen. Zwie­beln und Knob­lauch dar­in gla­sig düns­ten. Mit Weiss­wein und Bouil­lon ablö­schen, kräf­tig auf­ko­chen las­sen, dann den Rahm bei­fü­gen und alles zuge­deckt 10 Minu­ten lei­se kochen las­sen.
3. Inzwi­schen die Kräu­ter grob schnei­den.
4. Die Erb­sen zur Sup­pe geben und 3–5 Minu­ten mit­ko­chen las­sen. Dann die Kräu­ter bei­fü­gen und die Sup­pe im Blen­der oder mit dem Stab­mi­xer fein pürie­ren. Die Sup­pe nach Belie­ben durch ein Sieb pas­sie­ren. Mit Salz und Pfef­fer wür­zen.
5. Den Rahm halb steif schla­gen. Dann Salz und Was­a­bi­pul­ver oder -pas­te bei­fü­gen und noch­mals schla­gen, bis der Rahm fast steif ist.
6. Die Sup­pe auf­ko­chen, in Tas­sen oder Glä­sern anrich­ten und den Was­a­bi-Rahm dar­auf­ge­ben.

aus: Anne­ma­rie Wildeisen‘s KOCHEN
zur Über­sicht        Dru­cken