Ofen­küch­lein

Ofenküchlein mit Gemüse-Frischkäse-Füllung

Zuta­ten
2 dl Wasser
¼ Tee­löf­fel Salz
50 g Butter
125 g Mehl
3 Eier
50 g gerie­be­ner Sbrinz

Fül­lung
1 gros­ses Rüebli
2 Zwei­ge Stangensellerie
150 g Doppelrahmfrischkäse
75 g Rahmquark
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfef­fer aus der Mühle
etwas edel­süs­ser Paprika

Zube­rei­tung
1. Was­ser, Salz und But­ter in eine Pfan­ne geben und auf­ko­chen. Das Mehl «im Sturz», d.h. alles auf ein­mal unter kräf­ti­gem Rüh­ren dazu­ge­ben. Den Teig so lan­ge wei­ter schla­gen, bis er glatt ist und sich als Kloss von der Pfan­ne löst. Dann in eine Schüs­sel geben.
2. Ein Ei nach dem andern sowie den Sbrinz unter den Teig arbei­ten; am bes­ten geht dies mit dem Hand­rühr­ge­rät. Ein Blech mit Back­pa­pier belegen.
3. Ofen auf 200 Grad vor­hei­zen. Den Teig in einen Spritz­sack mit gezack­ter Tül­le fül­len und klei­ne Häuf­chen aufs Back­pa­pier sprit­zen; man kann ihn auch mit Hil­fe von 2 Tee­löf­feln abstechen.
4. Die Ofen­küch­lein im 200 Grad heis­sen Ofen auf der zweit­un­ters­ten Ril­le je nach Grös­se 10–15 Minu­ten hell­braun backen. Aus­küh­len lassen.
5. Für die Fül­lung das Rüeb­li schä­len und mit dem Stan­gen­sel­le­rie in aller­kleins­te Wür­fel­chen schnei­den (man kann das Gemü­se auch im Cut­ter zerkleinern).
6. Frisch­kä­se und Quark ver­rüh­ren. Das Gemü­se bei­fü­gen. Den Schnitt­lauch in Röll­chen dazu­schnei­den. Alles gut mischen und mit Salz, Pfef­fer sowie Papri­ka würzen.
7. Vor dem Ser­vie­ren die Ofen­küch­lein auf­schnei­den und mit der Gemü­se­mas­se füllen.

 

aus: Anne­ma­rie Wildeisen‘s KOCHEN
zur Über­sicht        Dru­cken